· 

Immer wieder das Meer

Immer wieder das Meer Natasa Dragnic

 

 

Es ist ein Buch für das man sich Zeit und vor allen

Dingen Ruhe nehmen muss!


Man kann es nicht so einfach "mal" lesen.

 

Das Buch fängt mit dem Ende an....

Drei Schwestern lieben denselben Mann, lernen ihn jedoch zu unterschiedlichsten Zeiten und auch unabhängig voneinander kennen.


Jede geht auf ihre Art und Weise mit dieser Liebe um. Es wird gelitten, gestritten und auseinander gegangen.

Krankheit und Tod sind auch in dieser Geschichte anzutreffen und leider ist DER Mann schuld in den Augen der Schwestern, dass man sich aus dem Weg geht und auch nicht mehr miteinander spricht.

Das Buch spielt in Italien in der Toskana, in München und auch in den USA. Man leidet mit, möchte unbedingt helfen, dass alles wieder gut wird.

 

Die Geschichte hat ihre eigene Sprache, nicht immer einfach, dennoch wenn man "drin" ist, ist sie wunderschön zu lesen.

Dann möchte man auch nicht mehr aufhören.

 

Ich habe zuerst Schwierigkeiten gehabt dieses Buch zu lesen, ich mochte es nicht! Irgendetwas passte nicht.

Mir fehlte die Ruhe....
Die hatte ich dann und ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen.

 https://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Immer-wieder-das-Meer/Natasa-Dragnic/btb-Taschenbuch/e474739.rhd

 

©Stephanie Entner