· 

Das Glücksarmband

Molly liebt ihre Arbeit in dem kleinen Vintage-Laden in New York, denn jedes Kleidungsstück erzählt eine Geschichte. Eines Tages entdeckt sie in einer Chanel-Jacke ein Armband mit hübschen Anhängern. Jeder einzelne steht für ein zentrales Ereignis im Leben, niemals würde eine Frau sich freiwillig davon trennen. Wem gehört das kostbare Stück und welche Erinnerungen sind damit verbunden? Molly macht sich auf die Suche nach der Besitzerin. Dabei ahnt sie nicht, dass das Armband eine Botschaft für sie selbst enthält. Eine Botschaft, die ihr eigenes Leben für immer verändern wird. 

  

 

 

 

 

Molly lebt mit ihrem 10 jährigen Sohn in New York. Sie ist Alleinerziehende Mutter und arbeitet in einem Vintage-Laden. In diesem Laden werden nur hochwertige und hochpreisige Kleidungsstücke verkauft.

Molly liebt ihre Arbeit auch wenn sie sich und ihrem Sohn nicht viel bieten kann. Dennoch ist sie glücklich.

Eines Tages findet sie in einer Chanel Jacke ein Glücksarmband mit vielen keinen unterschiedlichen Anhängern dran. Sie ist ganz entzückt, denn sie trägt ebenfalls ein Glücksarmband.

Nun macht sich Molly auf die Suche nach der Besitzerin. Sie kommt an die verschiedenen Ort in New York, lernt Menschen kennen, erhält Hinweise. doch die Besitzerin bleibt verschollen.

 

Und dann ist da noch Greg. Er lebt mit seiner Freundin Karen ebenfalls in New York, ist erfolgreicher Börsenmakler aber total unglücklich in seinem Beruf. Er kündigt seinen Job und will ab sofort nur noch fotografieren und damit sein Geld verdienen. Das dies nicht gerade gut bei deiner elitären Freundin ankommt, war ihm bewusst gewesen. Ein hartes Stück Überzeugungsarbeit liegt vor ihm.

 Welche Verbindung haben Molly und Greg zu einander? Von Beiden wird erzählt auch aus der Vergangenheit….

 Man möchte jetzt soviel erzählen aber das soll der Leser alles selber erfahren.

Es ist eine wunderbare Geschichte, die natürlich gut in die Weihnachtszeit passt, eigentlich aber immer gelesen werden kann.

Ein Geschichte zu träumen und für Romantiker sowieso.

 Die Geschichte wird in einer sehr schönen, lockeren Art und Weise erzählt.

Viele Ausschmückungen von Orten oder Geschehnissen, Erklärungen woher die Besitzerin des Glücksarmbands ihre Anhänger hatte und welche Bedeutungen  ihnen zuteil wurden.

Und man weiß nicht wem dieses Armband gehört, dass hat Holly Green sehr gut gemacht, das dies erst zum Ende verraten wird. So kann man viele Vermutungen anstellen und ist dann doch verwundert. Dies ist man eh das eine oder andere Mal.

 

Am Schluss wird man zu sich sagen „Das war so schön“, ich konnte wieder mal träumen. http://www.rowohlt.de/buch/Holly_Greene_Das_Gluecksarmband.3051213.html

Kommentar schreiben

Kommentare: 0