• Taschenbuch: 384 Seiten
  • Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag (1. März 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3423248912
  • ISBN-13: 978-3423248914

Klappentext:

 

Früher haben sie sich eine Wohnung in New York geteilt und abends bei einem Glas Rotwein zusammen Luftschlösser gebaut. Heute stellt das Leben der vier Frauen ganz andere Anforderungen an sie. Kind, Ehemann, Job, Geliebter – da bleibt nicht mehr viel Zeit zum Träumen. Und weil jede sich selbst die Nächste ist, werden aus den Freundinnen unversehens erbitterte Konkurrentinnen. Finden die Freundinnen trotz Lug und Betrug wieder zueinander?

 

 

Da sind vier junge Frauen, die sich zufällig bei der Wohnungssuche finden.

Quincy bietet 3 Zimmer und findet in Chloe, Talia und Jules nicht nur Mitbewohnerinnen sondern auch Freundinnen für die Zukunft….

 

Nur in der Zukunft sieht alles anders aus…

Die einzelnen Kapitel werden aus Sicht der jeweiligen Protagonistinnen beschrieben.

Alle sind fertig mit Ausbildung und Studium und leben eigentlich normale Leben und all ihren Problemen.

Zwischen Chloe und Talia die auch zusammen arbeiten, kommt Streit und Neid von Talias Seite auf. Sie ist eifersüchtig auf das gute Leben von Chole und irgendwann eskaliert der Streit und es ist Funkstille zwischen den beiden.

Bei Quincy und Jules kommt es auch zum Bruch und irgendwie ist alles auf einmal aus.

 

Ich bin enttäuscht von diesem Buch. Irgendwie hatte ich mir mehr davon versprochen auch schon vom Titel, mir fehlt trotz allen Streitereien und Gezanke, die Freundschaft. Hier bekämpfen sich vier Frauen und die Geschichten jeweils aus der Sicht der einzeln erzählt. Es war ein Kampf für mich, dieses Buch zu beenden.

 

Es lag sicherlich an dem ersten Buch von Sally Koslow „ Ich, Molly Marx, kürzlich verstorben“. Das Buch war ein Traum, ich habe es verschlungen und dabei auch reichlich geheut.

 

 

 

 

http://www.dtv.de/buecher/freundinnen_wie_diese_24891.html