© P. Gualtari
© P. Gualtari

Beate Maxian, 1967 in München geboren, verbrachte ihre Kindheit in Bayern, Österreich und im arabischen Raum. Lebt und arbeitet als Autorin, Moderatorin und freie Journalistin in Wien und in Oberösterreich. Veröffentlichte bisher Sachbücher, ein Kinderbuch für UNICEF, acht Kriminalromane und etliche Kurzkrimis in diversen Anthologien.

 

 

Nach ihrem bemerkenswerten Wien Thriller „Tödliche SMS“ (Echomedia) erschien im März 2011 mit „Tödliches Rendezvous“ (Goldmann) der erste Roman der Wien-Krimi Serie mit der abergläubischen Journalistin Sarah Pauli. 2012 folgte "Die Tote vom Naschmarkt" (Goldmann) und 2013 "Tod hinter dem Stephansdom" (Goldmann). Die Sarah Pauli Romane haben sich innerhalb kürzester Zeit zu Bestsellern entwickelt.

 

Beate Maxian ist die Initiatorin und Intendantin des KRIMI LITERATUR FESTIVAL .at, und war Glauser-Preis Jury Organisatorin in der Sparte Roman.

Weiters ist Beate Maxian Co-Herausgeberin der Anthologie "Tatort Salzkammergut" und leitet immer wieder ihre "Krimiwerkstatt" für Jugendliche (z.B. OÖ Talenteakademie)

 

Auszeichnung:

2011 Krimistipendium Literaturhaus Wiesbaden „Trio Mortale".

2013 Nominiert für den Leo-Perutz Preis mit "Tod hinter dem Stephansdom"

 

Quelle:

http://www.maxian.at/